Trainer Sergej Friesen verlängert beim TSV Leinzell // Mit „Heimkehrer“ Peter Fütterer steht erster Neuzugang fest!!

+++ REMS-Zeitung vom 10. Juni 2020 +++

In Zeiten der Corona-​Krise mit drastischen Einschränkungen in allen Bereichen setzt der Fußball-​B-​Ligist TSV Leinzell mit der Verlängerung von Trainer Sergej Friesen auf Kontinuität. Auch die Kaderplanung für die neue Runde wurde frühzeitig ins Visier genommen. So kann die Mannschaft über die aktuelle Saison hinaus zusammengehalten und mit „Heimkehrer“ Peter Fütterer sogar der erste Neuzugang vermeldet werden.

„Gerade in der jetzigen Zeit war es uns wichtig, den Zusammenhalt nicht nur innerhalb der Mannschaft, sondern innerhalb des ganzen Vereins zu stärken. Denn auch wenn gerade kein Fußball gespielt werden kann und aktuell keiner weiß, wie und wann es weitergeht, brauchen wir als Verein natürlich Planungssicherheit“, sagt Tobias Mozer von der Vorstandschaft des TSV Leinzell. „Deshalb freuen wir uns sehr darüber, den mit der Verpflichtung von Sergej Friesen vor einem Jahr eingeschlagenen Weg weitergehen zu können. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Mannschaft hat oberste Priorität. Sergej ist mit seiner Erfahrung, Motivation und seinem fachlichen Wissen der am besten geeignete Trainer für unsere Jungs“, fügt Mozer hinzu.

Mit „Heimkehrer“ Peter Fütterer steht derweil auch der erste Neuzugang fest. Die Rückkehr des Leinzeller Eigengewächses, das für den 1. FC Normannia Gmünd und zuletzt für den TV Herlikofen spielte, zu seinem Heimatverein ist laut Mozer ein weiterer Grundstein für die neue Philosophie des TSV Leinzell, wieder vermehrt „Herzblut zurück in den Verein zu pumpen“.

 
Quelle: https://remszeitung.de/2020/6/9/friesen-verlaengert-beim-tsv-leinzell/