Herzlich Willkommen beim Turn- und Sportverein Leinzell!

Der Turn- und Sportverein Leinzell 1900 e.V.

.. ist ein kleiner Mehrspartenverein mit derzeit etwa 200 Mitgliedern.
Neben der klassischen Sportart Fussball werden auch Trendsportarten wie Zumba Fitness und Floorball angeboten. Auch unser neu ins Leben gerufene "Zumba KIDS"-Kurs, ein spaßiges Ganzkörpertraining für Jungs und Mädels im Alter von 6 bis 12 Jahren, erfreut sich großer Beliebtheit.

.. ist Mitglied im WLSB und WFV.
 

Interessiert? Dann kontaktieren Sie uns gerne.
Wir freuen uns über jedes neue Vereins-Mitglied!

 
Des Weiteren finden Sie hier unten angehängt auch eine Zusammenstellung aktueller Termine, Angebote und sonstiger Bekanntmachungen rund um unseren Verein. Viel Spaß beim Rumstöbern!


02. November 2020

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde,

aufgrund der aktuellen Ereignisse rund um die Verbreitung des Corona-Virus werden sämtliche Trainings- und Übungsstunden sowie Kurse (Fussball, Zumba, Floorball) ab sofort und bis auf Weiteres (mindestens bis 30. November) eingestellt!!

Damit folgen wir den Empfehlungen des Landes Baden-Württembergs und der Gemeinde Leinzell, die ab Montag, den 2. November 2020 alle öffentlichen Freizeiteinrichtungen gesperrt hat. Somit ist in allen öffentlichen Einrichtungen kein Übungsbetrieb mehr möglich.
Die vereinbarten Beschränkungen zielen darauf ab, die persönlichen Kontakte um 75 Prozent zu reduzieren. Im Freizeit- und Amateursport wird ab diesem Zeitpunkt bis Ende November ein Trainings- und Spielbetrieb rechtlich nicht mehr zulässig sein.

29. Oktober 2020

Bund und Länder haben weitere einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die explosionsartige Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Sie treten am Montag, 2. November, in Kraft und betreffen auch den Freizeit- und Amateursportbetrieb. Vor diesem Hintergrund haben die drei baden-württembergischen Fußballverbände beschlossen, den Spielbetrieb ab sofort auszusetzen.

Am gestrigen Tag haben Bund und Länder weitere einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die explosionsartige Verbreitung des Corona-Virus zu stoppen. Die vereinbarten Beschränkungen zielen darauf ab, die persönlichen Kontakte um 75 Prozent zu reduzieren und sollen am kommenden Montag, 2. November 2020, in Kraft treten. Im Amateurfußball wird ab diesem Zeitpunkt bis Ende November ein Spielbetrieb rechtlich nicht mehr zulässig sein.

Vor diesem Hintergrund haben die drei baden-württembergischen Fußballverbände beschlossen, den gesamten Spielbetrieb der Herren, der Frauen sowie der Jugend von der Oberliga Baden-Württemberg abwärts mit sofortiger Wirkung auszusetzen und ein Spielverbot zu verhängen, das zugleich auch Pokal- und Freundschaftsspiele erfasst. Die Entscheidung erfolgt bewusst bereits vor der rechtlichen Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse und aufgrund der sehr eindringlichen Appelle der Bundes- und Landesregierung. Insbesondere Ministerpräsident Winfried Kretschmann betonte, dass alle nicht notwendigen Kontakte bereits jetzt und insbesondere am Wochenende unterbleiben sollen. Dieser Aufforderung leistet der Amateurfußball in Wahrnehmung seiner gesellschaftlichen Verantwortung selbstverständlich Folge.

26. Oktober 2020

Ein aufgrund der tiefen Bodenverhältnisse hart umkämpftes und intensives Spiel fand am Ende mit den Gästen aus Frickenhofen den etwas glücklicheren Sieger. Letztlich aber aufgrund der klar besseren Chancenverwertung vielleicht auch nicht ganz unverdient. Unsere "Erste" hatte zwar das deutlichere Chancenplus auf ihrer Seite, konnte ihre Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Die Gäste nutzten ihre Chancen dagegen eiskalt und retten schließlich den knappen Vorsprung auch clever über die Ziellinie. Trotzdem war es wieder eine klare Leistungssteigerung zum überwiegend lust- und leblosen Auftritt letzte Woche beim Nachbarn aus Göggingen, so dass uns für die kommenden Wochen sicher nicht bange sein muss.

Am kommenden Sonntag, den 01.11., sind wir dann mit beiden Teams zum Derby beim 1.FC Eschach zu Gast. Spielbeginn ist 14:30 Uhr / Reserve 12:30 Uhr.

20. Oktober 2020

Einen mehr als gebrauchten Tag erlebten unsere beiden Teams zum Derby beim SV Göggingen. Während unsere "Erste" nach einem komplett verschlafenen Beginn bereits nach einer halben Stunde mit 4:0 ins Hintertreffen geriet und letztlich auch völlig verdient mit 6:0 nach Hause geschickt wurde, kam unsere stark ersatzgeschwächte "Zweite" sogar mit 11:1 unter die Räder. Nach dem herben Dämpfer letzte Woche gegen den Tabellenführer aus Hohenstadt/U'gröningen und vielen guten Vorsätzen für das Aufeinandertreffen mit dem Nachbarn aus Göggingen merkte man unseren Jungs die Verunsicherung vor allem zu Beginn des Spiels doch recht deutlich an. Zuviele individuelle Abspielfehler und Ungenauigkeiten im Spiel nach vorne, gepaart mit dem einen oder anderen Stellungsfehler im Abwehrverbund, und das Spiel war nach einer halben Stunde quasi gelaufen. Da passt es auch perfekt in den Rahmen, das mit den beiden "Doppelpackern" Haizmann und Stegmaier zwei Leinzeller Jungs das Ding fast im Alleingang erledigten.

Aber wir sollten uns nicht lange damit aufhalten, jetzt gilt es Mund abwischen und schnellstmöglich wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Am kommenden Sonntag, den 25.10., ist dann die SV Frickenhofen mit beiden Teams zu Gast im Leintal. Spielbeginn ist 15 Uhr / Reserve 12:30 Uhr.

15. Oktober 2020

Die favorisierten Gäste der SGM Hohenstadt / U'gröningen waren die gesamte Spielzeit über in allen Belangen überlegen und gewannen letztlich auch hochverdient. Und manchmal kommt eben auch alles zusammen – denn verletzungs- und krankheitsbedingt in den letzten Wochen schon arg gebeutelt musste unsere "Erste" nach der Pause sogar noch den letzten etatmäßigen Torwart gegen einen Feldspieler tauschen, so dass die Gäste vielleicht mit dem einen oder anderen Treffer zu hoch, letztlich aber aufgrund der weitaus reiferen Spielanlage und des deutlichen Chancenplus völlig verdient als Sieger vom Platz gehen.
Unsere "Zweite" konnte das Spiel dagegen über weite Strecken offen gestalten, verlor aber dennoch aufgrund zweier Unachtsamkeiten im Abwehrverbund und eines Eigentors kurzzeitig den Faden und letztlich das Spiel. Am Ende vielleicht nicht ganz unverdient, aber mit ein bisschen Spielglück wäre heute sicherlich auch mehr drin gewesen.

Am kommenden Sonntag, den 18.10., sind wir dann mit beiden Teams zum Derby beim SV Göggingen zu Gast. Spielbeginn ist 15 Uhr / Reserve 13 Uhr.