Grußwort

Liebe Sportfreunde,
Liebe TSV-Mitglieder & Vereinsförderer,
Liebe Gemeinde Leinzell,

 
zunächst einmal möchten wir Sie ganz herzlich auf der Webseite des TSV Leinzell 1900 e.V. begrüßen!

Und wie Sie sicherlich alle spätestens seit der Einberufung unserer letzten außerordentlichen Mitgliederversammlung für den 25.07.2018 mitbekommen haben, befinden wir uns mit dem Verein derzeit mitten in einer inhaltlichen wie personellen Umstrukturierungsphase.

Erfolgreich konnten wir dabei eine neue Vorstandschaft für die kommende Amtszeit gewinnen, die vielleicht noch etwas jung und manchmal auch zu unerfahren im Ehrenamt ist, dafür aber umso engagierter zu Werke geht, den "Neuaufbau" zum Wohle des Vereins zu bewerkstelligen.
Die sich aber stets ihrer Verpflichtung gegenüber den Mitgliedern als auch der definitiv über die letzten Jahre entstandenen Bürde gegenüber der Gemeinde und seinen Mitbürgern durchaus bewusst ist.

Und ein "Neuaufbau" ist es allemal, blickt man auf die lange, traditionsreiche Geschichte des bereits im Jahre 1900 gegründeten Turnvereins, der später dann 1932 mit den Fussballern des VfR Leinzell zum heute allseits bekannten Turn- und Sportverein Leinzell fusionierte.
Neue Sparten kamen über die Jahre hinzu, die Abteilungen und Mitgliederzahlen stiegen stetig an, so dass unser TSV bald zu einem der größten Vereine nicht nur im ganzen Ostalbkreis heranwuchs.
Mit der 100-Jahr-Feier im Jahre 2000 als Krönung.

Der Verein als Ort der Begegnung und des Miteinanders lebt aber schon immer von den Menschen, die ihm ihre Freizeit und ihr Herzblut widmen. Er verbindet, schafft Freund- und Partnerschaften, teilt Glück und Leid in schönen wie manchmal leider auch in schweren Stunden.

Unser Herz liegt an diesem Verein.
Wir sind sozusagen Kinder dieses Vereins.

Und der Tradition verpflichtend pflegen wir in diesem Verein nicht nur Sport und Bewegung, sondern v.a. auch den kulturellen Austausch.
Denn ein Verein ist immer auch Teil der Gemeinde, des kulturellen Lebens verpflichtet und dient der Persönlichkeitsbildung genauso wie der körperlichen Fitness.

Man kann seinem Verein den Rücken kehren, sich aus persönlichen Gründen ausgrenzen oder gar neue Wege suchen und beschreiten. Vielleicht ist das am Ende sogar der bessere Weg..
Aber man sollte doch bei allem Vorausblick nie vergessen, wo man hergekommen ist.

In diesem Sinne freuen wir uns alle auf hoffentlich viele weitere, produktive und fröhliche Jahre der Zusammenkunft. Und dass Sie uns auch weiterhin als Mitglied, Förderer oder Freund erhalten bleiben und mithelfen, unser Vereinsleben wieder mit „neuem“ Leben zu füllen.

 
Mit sportlichen Grüßen,

Ihr TSV-Vorstandsteam

Andreas Baumgärtner
Kai Hochstetter
Tobias Mozer
Siegfried Friedrich

 

Grußworte zur Neueröffnung des TSV-Vereinsheims 2004