Vereinsheim

tsv-leinzell vereinsheim eröffnung-2004Das Vereinsheim des TSV Leinzell 1900 e.V. wurde unter großer Mitwirkung der Mitglieder und einem hohen Maß an Eigenleistung im Jahr 2004 fertiggestellt.
Als direkter Anbau an die neue Sport- und Kulturhalle bietet es nun seitdem Platz für ca. 60 Gäste und ist durch die moderne Einrichtung geradezu ideal für Veranstaltungen und Vereins-interne Benutzung.

tsv-leinzell vereinsheim eröffnung-2004Eine Besonderheit bietet dabei die eigenwillige Architektur der Dachschräge. Denn durch die dadurch resultierende Deckenhöhe, einer speziellen Deckenabhängung und einer kräftigen Abluftanlage, ist der Aufenthalt im Vereinsheim äußerst komfortabel, da verbrauchte Luft relativ schnell abgeführt werden kann. Zudem gilt absolutes Rauchverbot!

Anfangs noch vom Verein, später dann "von privat" bewirtschaftet, wurde das Vereinsheim die letzten Jahre vermehrt zur Vermietung für private Veranstaltungen wie Geburtstage, sonstige Vereins-interne Events oder auch als Tagungsraum für andere Vereine genutzt.

 
Ab dem Sommer 2020 ist das Vereinsheim nun neu verpachtet und hat dann auch wieder "unter neuer Flagge" regelmäßig geöffnet. Mehr Infos dazu folgen in Kürze!

 

Öffnungszeiten Vereinsheim

Die neuen Öffnungszeiten und weitere Infos zur Bewirtschaftung folgen in Kürze.

 

Rückblick: Einweihung des Vereinsheims, 20. März 2004

Bericht im Leinzeller Amtsblatt, März 2004

Auf diesem Wege möchte sich der TSV Leinzell bei allen Spendern, Gönnern und besonders aber bei der Gemeinde Leinzell nochmals recht herzlich bedanken.

Am letzten Freitagabend übergab Architekt Jürgen Bauer den symbolischen Schüssel an 1.Vorstand Alfred Frey. In der offiziellen Feierstunde erinnerte Alfred Frey zu Beginn an die Verschiedenen Bauphasen des neuen Vereinsheim. Sein besonderer Dank galt Bürgermeister Nesper und einigen großzügigen Firmen die er namentlich erwähnte. Ein großes Lob zollte er Karl-Heinz "Charly" Mozer, Josef Brucker, Karl-Heinz Josef und Ivan Mihalic und überreichte ihnen ein kleines Geschenk. Des weiteren bedankte sich Alfred Frey bei den Vereinsfrauen und allen anderen Helfern.

Bürgermeister Nesper lies in seiner Ansprache keinen Zweifel daran, wie sehr ihn das in so vielen Arbeitsstunden geschaffene überzeugt: "Es sei wunderschön geworden".

Schiriobmann Berti Reck zeigte sich auch sehr von den neuen Räumen angetan, und wünschte dem TSV für die Zukunft alles Gute und überreichte Alfred Frey ein kleines Mitbringsel.

Um den geistlichen Segen bat Pfarrerin Ulrike Förschler mit einigen Vereinsfrauen.

Schriftführer Günther Stegmaier dankte Alfred Frey im Namen des Ausschusses und der Vereinsmitglieder für seine unermüdliche Arbeit.

 
Nochmals herzlichen Dank an alle Helfer, Kuchenspender und allen die dazu beitrugen das die drei Einweihungstage so toll über die Bühne gingen.

 

TSV-Vereinsheim, Eröffnung 20.03.2004

Der Schritt vom "Unter- ins Obergeschoss" - "Es ist wunderschön geworden"

Solche Schlagzeilen gingen durch die Presse bei der Einweihung des neuen Vereinsheim des TSV Leinzell. Die Fertigstellung des Neubaus wurde am 20. März 2004 mit vielen Gästen und Prominenten gefeiert. 1. Vorsitzender des TSV Leinzell Herr Alfred Frey würdigte bei den Feierlichkeiten besonders das große Engagement der Vereinsmitglieder unter anderem Herr Josef Brucker, Karl-Heinz Mozer, Karl-Heinz Josef und Ivan Mihalic.

Das Vereinsheim wurde vom Bürgermeister Herr Günther Nesper als "wunderschön" bezeichnet und das nicht zu unrecht.

 
(Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.)

Eröffnung TSV-Vereinsheim (20.03.2004) Eröffnung TSV-Vereinsheim (20.03.2004) Eröffnung TSV-Vereinsheim (20.03.2004) Eröffnung TSV-Vereinsheim (20.03.2004) Eröffnung TSV-Vereinsheim (20.03.2004) Eröffnung TSV-Vereinsheim (20.03.2004) Eröffnung TSV-Vereinsheim (20.03.2004) Eröffnung TSV-Vereinsheim (20.03.2004)